01
02
03
04
05

Toplichter - Aktionen des Der Hafen Hilft!

DER HAFEN HILFT! sorgt mit dieser Homepage nicht nur dafür, dass Überschuss und Bedarf zueinander finden.

Wir sorgen ebenso für die Verteilung und den Transport von Großspenden wie auch für Handwerkerhilfe und Projektmanagement.

Auf dieser Seite berichten wir von besonderen Aktionen, die wir für Menschen in Hamburg durchgeführt haben und über allgemeine Vereinsaktivitäten.

 

Spendenaktion mit "Queen Mary 2" (Juni 2016)

Hilfe hoch drei!!!!!!!

 

Am 27. Juni erreichte uns ein Anruf der Queen Mary 2. Auf der Pier stünden mehr als 2.500 Kissen, Bettwäsche und Stühle zur sofortigen Abholung bereit ...

 

Hilfe!

 

Also ran ans Telefon und unsere Freunde von "Die Insel hilft e. V.", "Hanseatic help e. V.", Firma B2B sowie unsere eigenen Vereinsmitglieder mobilisiert. Und das Unglaubliche geschah: In kürzester Zeit wurden zwei 7,5 Tonner, zwei Sprinter, ein ausrangierter Krankenwagen und unser Vereins-Fiat 500 beladen.

 

Wir sind überwältigt von soviel spontaner Hilfs- und Einsatzbereitschaft!!! Wir danken allen Helfern, der Crew der QM2, der Firma Satori & Berger, dem Hamburger Zoll sowie dem Security Personal des Cruise Centers Steinwerder.

 

Von einem riesigen Berg goldener Samtkissen grüßt Euch

 

Euer DHH-Team

 

 tl_files/hafen/img/sonstiges/IMG_1822.JPG tl_files/hafen/img/sonstiges/Foto6.jpg  tl_files/hafen/img/sonstiges/Foto5.jpg tl_files/hafen/img/sonstiges/WP_20160620_017.jpg

Versteigerung HSV-Trikot (Dezember 2015)

"Unser" HSV-Trikot hat seinen neuen Besitzer erreicht!

 

Um Geld für unsere Hilfsprojekte zu sammeln, versteigerten wir ein HSV-Trikot mit den Unterschriften der aktuellen Mannschaft. Bei Hamburger Schietwetter - aber allerbester Laune - konnten wir das Trikot an Herrn Metin Hakverdi übergeben, der mit 333,33 Euro das höchste Gebot abgegeben hatte. Der Bundestagsabgeordnete hat uns auch verraten, dass er das Trikot gerahmt in seinem Berliner Büro aufhängen wird Lächelnd.

 

Wir freuen uns (immer noch) über die erzielte Summe und danken Herrn Hakverdi für "seinen Einsatz"!

 

tl_files/hafen/img/sonstiges/HSVTrikotuebergabe.jpg

Klein, aber fein ... (September 2015)

... war unser OPEN SHIP Info-Abend am 24. September!

 

Wir konnten nicht nur über unsere Vereinsarbeit berichten, sondern auch tolle Tipps und Erfahrungen mitnehmen! Und auch unsere Gäste konnten neue Kontakte knüpfen und sich untereinander austauschen: hilfreiche Adressen, Kontaktpersonen, gesetzliche Regelungen, Erfahrungen und und und - ein echtes Networking!

 

Ein herzliches Dankeschön an unsere Gäste, die uns durch diesen tollen Abend inspiriert haben, regelmäßige Treffen dieser Art stattfinden zu lassen.

 

tl_files/hafen/img/sonstiges/Newsbilder/_MG_8034[1].jpg

Alle Mann an Deck!! (August 2015)

Unsere Freunde von "DIE INSEL HILFT!", eine tolle Truppe, die sich ehrenamtlich und ganz vielseitig um die Flüchtlinge in der Erstaufnahme in Wilhelmsburg kümmert, brauchten Unterstützung.

 

Von unserem Verein kamen insgesamt 19 Hafen-Helfer um Anzupacken! Und mit vereinten Kräften ist es uns tatsächlich gelungen, einen 40' Container voller Kleiderspenden zu sichten, zu sortieren und an die Kleiderkammer in der Ottensweide zu transportieren.

 

Es hat riesig Spaß gemacht und wir haben alle gut schlafen können, da wir so viel gewühlt hatten!


Ein herzliches Dankeschön an alle: für die super Teamarbeit, das super Durchhaltevermögen und den super Spaß, den wir miteinander hatten!


Eure Anja

 

tl_files/hafen/img/sonstiges/Kleiderspenden.jpg tl_files/hafen/img/sonstiges/AlleMannanDeck2.jpg tl_files/hafen/img/sonstiges/AlleMannanDeck3.jpg tl_files/hafen/img/sonstiges/AlleMannanDeck.jpg

Wir waren auf der Altonale (Juli 2015)

Am ersten Juli-Wochenende haben wir mit einigen "hitzebeständigen" Mitgliedern unseren Verein auf der Altonale vorgestellt. Vor allem unsere "Front-Frau", Anja van Eijsden, konnte viele interessierte Leute von unserer Idee "SPENDEN STATT WEGWERFEN! überzeugen.

 

Außerdem haben wir Kontakt zu sozialen Einrichtungen und gemeinnützigen Vereinen aufgenommen, mit denen wir künftig kooperieren wollen.

 

Es war ein schönes Wochenende und für uns Altonale-Neulinge eine super Erfahrung!

 

tl_files/hafen/img/sonstiges/Newsbilder/Altonale Stand.jpg

 

Eine Seefahrt, die ist lustig! (Juni 2015)

Im Juni haben wir für Gäste der Stadtteilküche "Pottkieker" und Klienten der Alsterdorf-Assistenz-West eine Hafenrundfahrt auf der "Störtebeker" veranstaltet.

 

Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen ging es eine Stunde gemütlich durch den Hafen, während Kapitän Kay Wiese alles Wissenwerte dazu erklärte. Wir haben einen sehr schönen Nachmittag erlebt!

 

Unser Dank geht an die Reederei / Familie Wiese, die wieder einmal großzügig ihre "Störtebeker" zur Verfügung gestellt hat. Ebenso an das Küchenteam vom "Pottkieker", das den Kuchen beigesteuert hat. Danke auch an Peter Rüssmann, der uns sooooo viele tolle Erinnerungsfotos geschossen hat!

 

Und ein Dank geht an die "Der-Hafen-Hilft-Service-Crew", die sich als seefest erwiesen und "den Laden geschmissen" hat.

 

Herzliche Grüße vom DHH-Team

 

tl_files/hafen/img/sonstiges/Newsbilder/An Bord.jpg tl_files/hafen/img/sonstiges/Newsbilder/_MG_8066[1].jpg tl_files/hafen/img/sonstiges/Newsbilder/_MG_8087[1].jpg

tl_files/hafen/img/sonstiges/Newsbilder/_MG_8093[1].jpg tl_files/hafen/img/sonstiges/Newsbilder/_MG_8740[1].jpg tl_files/hafen/img/sonstiges/Newsbilder/_MG_8828[1].jpg

Matratzen, Matratzen, Matratzen ... (April 2015)

Hier ein kleiner Einblick in unsere bislang wohl umfangreichste Aktion:

 

In diesem April, während der Liegezeit bei Blohm + Voss, bot uns die MS Rotterdam 1400 Stück gut erhaltene Matratzen an, die ausgetauscht werden sollten.

 

Wir gaben diese Info an viele unserer Kontakte in sozialen Einrichtungen und baten um Rückmeldung über deren Bedarfe. In kürzester Zeit gab es mehr Interessenten, als Matratzen zur Verfügung standen, denn unsere Ansprechpartner leiteten das Angebot auch innerhalb ihres Netzwerks weiter ... So kamen nun aus ganz Deutschland Anfragen (von den Inseln der Nordsee bis in den Schwarzwald!), die wir koordinieren mussten. Und dann standen wir plötzlich vor einer großen logistisches Herausforderung: Aus Platzgründen mussten wir innerhalb einer Woche einen neuen Lagerplatz finden und die Matratzen umlagern.

 

Die Stiftung Reimund C. Reich stellte uns spontan den notwendigen Lagerplatz zur Verfügung und es fanden sich ehrenamtliche Helfer (sogar acht junge Männer aus einem Flüchtlingsheim), die wochentags mit uns Matratzen vom Hafen in die Stadt zum Lagerort transportierten.

 

Ein LKW mit Anhänger (beide für 20-Fuß-Container), ein Miet-LKW und ein Sprinter waren mehrfach zwischen Schiffswerft und Lagerort unterwegs. Der Verkehr an jenem Tag war furchtbar und wurde durch einen Bombenfund in der Hafencity nicht besser. Und dann stellte sich im Laufe des noch Tages heraus, dass viele der Matratzen doch nicht so gut erhalten waren und wir leider nicht alle annehmen konnten.

 

Aber für die gut erhaltenen „begehrten Bettgenossen“ haben wir dann Tag für Tag, Woche für Woche die Abholungen und Auslieferungen für die sozialen Einrichtungen organisiert, teilweise auch finanziert. Wir freuen uns, dass wir so viele Menschen erreicht haben und ihnen helfen konnten!

 

Ein riesiges Dankeschön geht an alle Firmen und Helfer, die an dieser Transport- und Umlagerungs-Aktion beteiligt waren! Ein weiteres Dankeschön an die Holland-Amerika-Linie, Blohm + Voss, Geodis GmbH und Satori & Berger auf der „Spender-Seite“.

tl_files/hafen/img/sonstiges/Newsbilder/WP_20150422_030.jpgtl_files/hafen/img/sonstiges/Newsbilder/WP_20150422_053.jpgtl_files/hafen/img/sonstiges/Newsbilder/Matratzenberg.jpg

tl_files/hafen/img/sonstiges/Newsbilder/Helfer.jpg tl_files/hafen/img/sonstiges/Newsbilder/Fenster.jpg

Dachboden-Räumung für Insel e.V. (24.06.2013)

Vorgeschichte: Der Dachboden zweier durch den Verein Insel e. V. betreuten Brüder sollte geräumt werden. Da die beiden Brüder nicht in der Lage waren, dies selbst in die Hand zu nehmen, trat Frau Marx, ihre Betreuerin, an DER HAFEN HILFT! heran mit der Frage, ob wir uns darum kümmern könnten.

 

Wir nahmen uns dessen an: Besichtigung durch einen Kollegen von DER HAFEN HILFT! sowie durch die Stadtreinigung Hamburg folgte. Heute ist es nun vollbracht.

 

Am 24.06.2013 pünktlich um 07:00 Uhr rollten die Mannschaft der Stadtreinigung sowie 3 Mitarbeiter der Fa. Reparatur Service Nord, die sich sehr in unserm Verein engagiert, zum Ort des Geschehens an.

 

Es galt ca. 25 m³ Sperrmüll aus dem Dachbodenraum im 5. Stock in die Fahrzeuge zu verbringen.

 

Es dauerte ca. 90 Min. und der Dachboden war besenrein geleert. Die beiden waren überglücklich, dass sie ihren neu gewonnenen Raum nun wieder sinnvoll nutzen können.

 

Die Kosten für die Räumung hat, nach einem kräftigen Nachlass der Stadtreinigung, unser Verein übernommen.

 

Als Mitglied von DER HAFEN HILFT! freue ich mich darüber, Menschen, die in unserer Stadt leben, zu helfen und damit ein Stück mehr Lebensqualität in ihr Leben zu bringen.

 

Thomas Fok

 

Info: Insel e.V. unterstützt Menschen mit Behinderungen und Menschen mit einer psychischen Erkrankung auf vielerlei Art.